Bioarchitektur

Wir sind in einem ständigen Tanz mit den Elementen unserer Umwelt,
und so wie wir sie verändern, verändern sie auch uns.

Was wir bauen und bewohnen, informiert tatsächlich nicht nur unsere
Biologie, sondern auch unsere Psyche und unser dauraus resultierendes
Verhalten. Sich haben Sie den Satz: “Du bist, was Du ißt” gehört,
der auf poetische Weise die Warheit erfasst, dass das, was wir konsumieren
(und auch wie wir es konsumieren), die Grundlage für unsere körperliche,
geistige und emotionale Verfassung bildet. salat
Das Gleich gilt auch, wie und wo wir leben.

Seit einigen Jahren wächst das Bewußtsein für ein immer weiter
verbreitetes Krankheitsbild. das als Sick Buildings Sydrom (SBS)
bekannt geworden ist.

Es manifestiert sich in vielen unterschiedlichen Formen, abhängig
vom Individium und den Besonderheiten seiner Umwelt.
Zu den Symptomen gehören ein Mangel an Energie, Kopfschmerzen,
Reizdarm, Hautreizungen, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Unruhe und
viele andere psychisch und psysisch schwächende Reaktionen.

Der Aufenthalt in so einer Umgebung führt dann zu einem
wortwörtlichen Zusammenbruch des Immunsystems der
e2pic24Bewohner, was wiederum Auswirkungen auf alle anderen
Aspekte ihres Lebens hat.

Es gibt eine Fälle von widersprüchlichen Forschungen und
Meinungen darüber, was der Grund des Sick Building Systems sein könnte.
Diese reichen von chemischen Ausdünstungen bestimmter
menschengemachter elektro-magnetischer Felder, bis zum
nachteiligen Einfluß einfach nur schlechten Design.

Zentrierung – uralte europäische Tradition

Andere Orientierungspunkte und Vorgaben basieren auf dem Glauben,
das die Erde vor vielen tausend Jahren ein natürliches
Überlandleitungsnetz,
das Energiegrid hatte.

Diese Überlandleitungsnetz war der Vorgänger der heutigen technischen Leitungsnetze,
wie z.B. Saschloß schwetzingentelliten, Stromleitungen, Unterwasser-Kabel, Untergrundstationen,
Mobiltelefon-Türme, Radioantennen usw.

 

 

Fällt Ihnen bei Aufzählung etwas auf? Dies heutigen Techniken sind nicht mehr zum Wohl
des Menschen, sondern sind inzwischen bekannt dafür, die Lebensqualität zu mindern und viele
undefinierte Allergien zu fördern. Eurofeng gibt Ihrer Umgebung diese Qualität zurück
schützt und verankert sie.

Wenn sie durch die Geschichte, der Architektur gehen, werden Sie bemerken,
dass vor etwa 300 Jahren leider ein Wechsel statt gefunden hat. Weg vom Gebrauch
alter Symbole und Auffassungen.

Brunnen im Center - Zentrierung

Brunnen im Center – Zentrierung

In den meisten moderneren Gebäuden, besonders in Wohngebäuden, wurde das Zentrum verschoben.
War früher die Küche der Mittelpunkt des häuslichen Lebens, so ist es heute das mit Elektronik
überfrachte Wohnzimmer. Nicht nur der Mittelpunkt fehlt, zusätzlich werden die Bewohner noch mit
den destruktiven Energien und eSmoog bombardiert.

Frühere Tempel wurden nach dem exakten Koordinaten der Energieschnittpunkte plaziert.
Man glaubte, dass diese Tempel Energie-Stationen seien, wo kein gewöhnlicher Mensch
leben könnte, weil dort die produzierte Energie einfach zu hoch sei.

Diese besonderen Tempel wurden konstruiert mit der Absicht, durch sie das Gleichgewicht
der Erde zu halten.

Beispiele für solche Tempel sind die großen Pyramiden in Ägypten, Machu Picchu in Peru,
Tempel in Guatemala, dem Serpent Mount in Ohios Ayers Rock in Australien, Angkor Wat
in Kambodscha, Notre Dame in Frankreich, der Himmeltempel in China, der Potala Palast
in Tibet, die Shrine in Japan, die Sankt Basils Kathedrale in Russland.
Alle diese Bauten sind im Sinne von Eurofeng – Zentrierung geplant und erstellt und
vermitteln so diese alte europäische Tradition.

notre_dame_de_paris_dsc_0846w                                                                                                                    Notre Dame Frankreich-Paris
Quelle: Internet

Sonnesymbol – alte Europäische Kultur

Die heute moderne Fengschui Lehre wurde speziell der östlichen Mentalität
angepasst und
weil man uns Europäern diese spirituelle Wurzel heraus gerissen hat,
kehrt diese verdrehte Lehre nun zu uns zurück.

Da die meisten Menschen kaum noch Zugang zu ihrer eigenen Energie haben,
wird nun gerne auf auf das so leicht Angebotene  zurück gegriffen, in der Hoffnung,
damit wieder etwas von der alten Kraft zurück zu erhalten.

Doch die Weisheit des Abendlandes ist genauso unerschöpflich und für jeden,
der es wirklich will, wieder erfahrbar. Nur mit unserer originalen abendländischen Energie
können wir uns wieder mit dieser Kraft verbinden und unser Leben nach Wunsch gestalten.
Glück, Erfolg, Gesundheit und ein reiches Leben, wer wünscht sich das nicht.

Alles im Leben hat einen Ausgangspunkt. Auch Traditionen und Bräuche, die sich in der Welt
verbreiten und von den Kulturen jeweils nach deren lokalen Verständnis und Erfahrungen interpretiert wird.
Der Ursprung der Architektur, besonders der “organischen Architektur”,
kann auf die frühen Tempelkonstruktionen zurück geführt werden.

Sonnensymbol, dieses Motiv sieht man sehr oft in der Stadt

Sonnensymbol, dieses Motiv sieht man sehr oft in der Stadt

Die alten  Tempel folgten einem einfachen Bauplan: ihr grundsätzliches Erscheinungsbild erhielt
die Form des Sonnesymbols – dem Inbegriff des Lebens. Aus diesem Symbol entstanden erste
geometrische Darstellungen, wie der Kreis, das Dreieck, das Quadrat.
Daraus entsanden dann weiter das Sechseck, das Fünfeck, das Achteck und das Pentagram.
Sowie das doppelte Dreieck (oben wie unten), Halbmond, Bogen, halkreis und andere Foremn.

Wenn diese Symbole im Design und in der Konstruktion eines Bauwerkes verwendet werden,
produzieren sie eine einzigartige Energie. Eine Energie, die Mischung derverwendeten Symbole
hergestellt und aktiviert wird und die immer präsente und natürliche Kraft um uns herum, repräsentiert.

Dabei ist der zentrierte Mittelpunkt Ihres Zimmers, Ihrer Wohnung, oder Ihres  Geschäftes oder eines ganzen
Grundstückes der wichtigste Aspekt.

Mehr Information im Buch Eurofeng Buch – Organic spirit, Harmonie-Ökologie-Wohlstand