Bioarchitektur

Wir sind in einem ständigen Tanz mit den Elementen unserer Umwelt,
und so wie wir sie verändern, verändern sie auch uns.

Was wir bauen und bewohnen, informiert tatsächlich nicht nur unsere
Biologie, sondern auch unsere Psyche und unser dauraus resultierendes
Verhalten. Sich haben Sie den Satz: “Du bist, was Du ißt” gehört,
der auf poetische Weise die Warheit erfasst, dass das, was wir konsumieren
(und auch wie wir es konsumieren), die Grundlage für unsere körperliche,
geistige und emotionale Verfassung bildet. salat
Das Gleich gilt auch, wie und wo wir leben.

Seit einigen Jahren wächst das Bewußtsein für ein immer weiter
verbreitetes Krankheitsbild. das als Sick Buildings Sydrom (SBS)
bekannt geworden ist.

Es manifestiert sich in vielen unterschiedlichen Formen, abhängig
vom Individium und den Besonderheiten seiner Umwelt.
Zu den Symptomen gehören ein Mangel an Energie, Kopfschmerzen,
Reizdarm, Hautreizungen, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Unruhe und
viele andere psychisch und psysisch schwächende Reaktionen.

Der Aufenthalt in so einer Umgebung führt dann zu einem
wortwörtlichen Zusammenbruch des Immunsystems der
e2pic24Bewohner, was wiederum Auswirkungen auf alle anderen
Aspekte ihres Lebens hat.

Es gibt eine Fälle von widersprüchlichen Forschungen und
Meinungen darüber, was der Grund des Sick Building Systems sein könnte.
Diese reichen von chemischen Ausdünstungen bestimmter
menschengemachter elektro-magnetischer Felder, bis zum
nachteiligen Einfluß einfach nur schlechten Design.

Posted in Eurofeng Blog and tagged , , .

Kommentar verfassen - deine Meinung interessiert mich